La Mauresque: eine Oase für Schriftsteller in Saint-Jean-Cap-Ferrat

La Mauresque: eine Oase für Schriftsteller in Saint-Jean-Cap-Ferrat

Was ist die Villa La Mauresque in Saint-Jean-Cap Ferrat?

Die Villa La Mauresque ist ein Anwesen im maurischen Stil, das sich in dem prestigeträchtigen Saint-Jean-Cap-Ferrat an der französischen Riviera befindet. Die Villa wurde um 1900 von Félix Charmettant in Auftrag gegeben, nachdem er ein 40.000 m2 großes Grundstück erworben hatte, und hat sich seitdem zu einem festen Bestandteil der Geschichte und Bedeutung von Cap Ferrat entwickelt. Im Laufe der Jahre hat sie sich zu einem wichtigen Ziel für die High Society, Berühmtheiten und Künstler entwickelt.

Was ist die historische Bedeutung der Villa La Mauresque in Cap Ferrat?

Die Villa La Mauresque diente in der Zeit, als der englische Schriftsteller Somerset Maugham die Villa besaß, mehreren einflussreichen Schriftstellern, Berühmtheiten und Aristokraten als Treffpunkt an der Côte d'Azur. Sie war ein beliebter Treffpunkt für die High Society.

La Mauresque wurde auch Zeuge der verheerenden Auswirkungen des Zweiten Weltkriegs, als Maugham nach England floh, um der Verfolgung zu entgehen. Während des Leerstands wurde die berühmte Villa Opfer von Plünderungen durch Nazi-Truppen. Die Weinkeller wurden geplündert, Autos gestohlen, und die Villa wurde durch Kugeln und Granaten schwer beschädigt.

Wer war der ursprüngliche Besitzer der Villa La Mauresque in Südfrankreich?

Der ursprüngliche Eigentümer, der den Bau der Villa La Mauresque in Auftrag gab, war Félix Charmettant, ein ehemaliger katholischer Missionar. Er war der Cousin von Frédéric Mistral und diente auch als Kaplan von Leopold II, König der Belgier.

Für wie viel wurde die Villa La Mauresque 2005 gekauft?

Die Villa La Mauresque wurde von David Brown und Robert Shelter-Jones für 50 Millionen Euro erworben.

Welche Architekten waren am Bau und der Renovierung der Villa La Mauresque beteiligt?

Die Villa La Mauresque wurde im Laufe der Jahre unter der Leitung einer Gruppe namhafter Architekten erheblich umgestaltet. Als der Schriftsteller Somerset Maugham das Anwesen erwarb, beauftragte er Henri Delmotte, Marcel Guilgot und den jungen amerikanischen Architekten Barry Dierks damit, die ursprünglichen maurischen Elemente der Villa zu entfernen und modernere und klassischere europäische Elemente einzuführen. In dieser Zeit wurde auch eine Treppe hinzugefügt.

Nach den Schäden, die während des Zweiten Weltkriegs entstanden waren, wandte sich Somerset Maugham erneut an den renommierten amerikanischen Architekten Barry Dierks. Dierks wurde mit der Renovierung der Villa beauftragt, um ihr wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Die Zusammenarbeit der beiden Architekten in verschiedenen Phasen hat ein bleibendes architektonisches Vermächtnis in der Entwicklung der Villa La Mauresque hinterlassen.

Wie hat sich der Besitz der Villa La Mauresque im Laufe der Jahre verändert?

La Mauresque hatte im Laufe seiner Geschichte eine Reihe von einflussreichen Eigentümern. Der ursprüngliche Besitzer, Félix Charmettant (Kaplan von König Leopold II.), verkaufte sie 1927 an den britischen Schriftsteller Somerset Maugham. Nach dem Tod von Somerset Maugham erbte sein Partner Alan Searle die Villa. Im Jahr 1967 erwarb die Prominente Lynn Wyatt das Anwesen, und im Jahr 2005 erwarben David Brown und Robert Shelter-Jones die Villa für 50 Millionen Euro, bevor sie an Dmytro Firtash, einen ukrainischen Geschäftsmann mit einem umstrittenen Ruf, überging.

Gibt es berühmte Persönlichkeiten, die mit der Geschichte der Villa La Mauresque in Cap Ferrat verbunden sind?

Ja, die Geschichte der Villa La Mauresque in Cap Ferrat ist mit einer Reihe von bedeutenden Schriftstellern, Prominenten und Königen verbunden. Die Villa beherbergte berühmte Gäste wie den Herzog und die Herzogin von Windsor, T.S. Eliot, Virginia Woolf und Winston Churchill, was zu ihrem Vermächtnis als Residenz einflussreicher Persönlichkeiten beitrug.

Gibt es interessante Anekdoten oder Geschichten im Zusammenhang mit der Villa La Mauresque und ihren früheren Bewohnern?

Ja, es gibt interessante Anekdoten, die mit der Villa La Mauresque und ihren früheren Bewohnern verbunden sind. Als Somerset Maugham 1946 in die Villa zurückkehrte, entdeckte er eine nicht explodierte Bombe auf dem Boden seines Schlafzimmers und fügte der reichen Geschichte dieses bemerkenswerten Hauses ein dramatisches Kapitel hinzu.

Ist La Mauresque in Cap Ferrat derzeit ein privater Wohnsitz?

Ja, La Mauresque in Saint-Jean-Cap-Ferrat ist derzeit die Privatresidenz des ukrainischen Geschäftsmanns und Milliardärs Dmytro Firtash. Er unterhält eine diskrete Präsenz mit hohen Sicherheitsvorkehrungen in und um die Villa La Mauresque.

Für weitere Informationen über Villen zur Miete oder zum Verkauf in Cap Ferratkontaktieren Sie die Spezialisten von Cap Villas.

Leave a Reply

Your email address will not be published.