Vence - Das Wunder der Provence

Vence - Das Wunder der Provence

Es gibt zweifellos einige fragwürdige Prophezeiungen, die auf den berühmten französischen Schriftsteller, Arzt und Seher Nostradamus zurückgehen, aber es scheint, dass er mit seinen Aussagen über die auf einem Hügel gelegene Stadt Vence genau richtig lag. Denn nach einem Besuch der alten Stadt unweit seines Wohnorts St. Remy de Provence erklärte der Prophet aus dem 16. Jahrhundert, der "Garten von Vence" sei das "Wunder der Provence". Nur wenige Kilometer landeinwärts vom Küstenort Cagnes-sur-Mer an der Côte d'Azur auf einem zerklüfteten Hügel gelegen, ist Vence eine magische Stadt, die bei Mietern der Côte d'Azur sehr beliebt ist. Die Stadt ist um einen alten, ummauerten Kern mit mittelalterlichen Gebäuden, engen, gewundenen Straßen und gepflasterten Plätzen gebaut,

heute mit Kunstgalerien, hübschen Geschäften und ausgezeichneten Restaurants gefüllt.Vermietungen an der Côte d'Azur in der Nähe von Vence
Das Herz von Vence ist der attraktive Place du Grand Jardin, der von eleganten Cafés gesäumt ist und heute von einer internationalen Kundschaft besucht wird, die den Sommer in einem Ferienhaus in Südfrankreich verbringt.Auf dem Platz findet im Juli und August auch das weithin bekannte Musikfestival Les Nuits du Sud statt, zu dem viele Mieter der Côte d'Azur anreisen. Aber in früheren Zeiten waren diese Cafés voll von Künstlern, die sich zwischen 1890 und 1960 in Vence trafen, um die böhmische Atmosphäre zu genießen und das wunderbare Licht zu erleben. Einer dieser Künstler war Henri Matisse, der kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ein Haus in der Stadt kaufte. Hier soll er sein größtes Werk vollendet haben - die Matisse-Kapelle, auch bekannt als Chapelle du Roaire des Dominicaines de Vence. Die am Stadtrand von Vence an der windigen Straße nach Saint-Jeannet gelegene, strahlend weiße Kapelle wurde von Matisse zwischen 1947 und 1951 entworfen, nachdem eine Schwester des örtlichen Klosters, Schwester Jacques-Marie, ihn um Hilfe gebeten hatte. Schwester Jacques-Marie hatte sich um Matisse gekümmert, als dieser gegen Krebs kämpfte, bevor sie ins Kloster eintrat, und die beiden schlossen eine große Freundschaft. Die Kapelle, die eine der meistbesuchten Attraktionen für Besucher ist Vermietungen an der Côte d'Azur, ist ein unauffälliges Gebäude, abgesehen von dem hohen Kreuz auf dem Dach. Das Innere, das aus weißem Stein gebaut ist, enthält ein beeindruckendes Buntglasfenster, in dem nur die drei Farben Gelb, Blau und Grün werden verwendet. Matisse soll sich in Vence verliebt haben und sagte: "Als ich heute Morgen vor meinem Haus spazieren ging und all die jungen Mädchen, Frauen und Männer sah, die mit ihren Fahrrädern zum Markt fuhren, dachte ich, ich müsste auf Tahiti sein."

Leave a Reply

Your email address will not be published.